Geklaut und wiedergefunden – digitale Fingerabdrücke

Diebstahl Seriennummern

Hauptsache registriert.. languid4@flickr.com

Als ich ein Kind war, hatte mein Fahrrad einen dicken, fetten Aufkleber: „Finger weg, dieses Rad ist registriert“. Ein komischer Mann hat beim Schulfest allen Fahrrädern eine Seriennummer eingehämmert. Ich war fest davon überzeugt, dass mein Rad jetzt niemals geklaut werden könne. Dass eine Seriennummer durch Hightech-Equipment wie z.B. einen Hammer einfach wieder gelöscht werden kann, entging mir.

Tatsächlich kam es mir nie abhanden, was auch daran liegen dass es eine ziemliche Schrottgurke war und ich in der Provinz aufgewachsen bin. Bei 9000 Dollar an Foto-Equipment sieht die ganze Sache dann wieder anders aus. Der Fotograf John Heller ist der erste bekannte Profi, der sein geklautes Foto-Equipment über die Suchmaschine „Gadget-Track“ wiedergefunden hat.

Geräte hinterlassen Fingerabdrücke
Was die wenigsten wissen: Fotos speichern heute ihre Seriennummer in den digitalen Metadaten der Bilder, die sie schiessen. John Heller fand über die Suchmaschine, die laut eigenen Angaben über 10 Millionen Seriennummern von Digicams enthält, einen Flickr-Account, auf dem kürzlich von seiner Kamera geschossene Bilder hochgeladen wurden.   Der Uploader, ebenfalls ein Profifotograf, erhielt Besuch von der Polizei. Offensichtlich hatte er das Equipment von einem Zwischenhändler gekauft –  blöd auf einen Hehler reingefallen eben. Und mal wieder irre, wie transparent die Welt durch die Digitalisierung geworden ist. Irgendwo zu Hause muss auch noch mein Fahrradpass mit der Seriennummer meines alten Rads rumfliegen. Gleich mal googlen..

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Geklaut und wiedergefunden - digitale Fingerabdrücke, 4.0 out of 5 based on 1 rating

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*